GDPR Compliance

The app used for assuring the GDPR,  LGPD,  CCPA-CPRA,  VCDPA,  CPA,  CTDPA,  APPI,  PIPEDA compliance of this site, collects your IP and the email address in order to process the data. For more check Privacy Policy & Terms of Service

Data Rectification

You can use the link below to update your account data if it is not accurate.

Data Portability

You can use the links below to download all the data we store and use for a better experience in our store.

Access to Personal Data

You can use the link below to request a report which will contain all personal information that we store for you.

Right to be Forgotten

Use this option if you want to remove your personal and other data from our store. Keep in mind that this process will delete your account, so you will no longer be able to access or use it anymore.

Filterkaffee

Filterkaffee

Die Zubereitung von Filterkaffee ist eine Kunst, die auf einer feinen Extraktion des Kaffeemehls basiert. Um das optimale Geschmackserlebnis zu gewährleisten, empfehle ich Ihnen, Kaffeebohnen in einer Menge von 60 g pro Liter Wasser zu verwenden – eine bewährte Faustregel. Diese Bohnen sollten auf eine Körnung in etwa der Größe von Sandkörnern gemahlen werden.

Platzieren Sie das gemahlene Kaffeemehl in Ihrem Filter, wobei ich die Verwendung eines wiederverwendbaren Goldfilters empfehle. Wenn Sie einen Papierfilter verwenden, sollten Sie diesen zunächst mit heißem Wasser durchspülen. Erwärmen Sie Ihr Wasser auf eine Temperatur zwischen 92-94°C und gießen Sie zunächst etwa ein Drittel des Wassers über das Kaffeemehl, während Sie vorsichtig umrühren. Lassen Sie das Wasser für etwa 30 Sekunden "wirken" – dies wird oft als "Blooming" bezeichnet.

Anschließend gießen Sie den Rest des Wassers über das Kaffeemehl, indem Sie es in einer gleichmäßigen Kreisbewegung befeuchten, um sicherzustellen, dass der gesamte Kaffee gesättigt ist. Die gesamte Extraktion sollte etwa 2-3 Minuten in Anspruch nehmen. Auf diese Weise erhalten Sie einen herrlichen Filterkaffee mit dem vollen Aroma und der Qualität, die Sie sich wünschen.

Espresso

Espresso

Die Geschichte des Espressos begann im Jahr 1901, als Luigi Bezzera die erste kommerzielle Espressomaschine entwickelte. Doch was genau ist Espresso? Espresso ist ein stark konzentrierter Kaffee. Die renommierte Speciality Coffee Association definiert die Zubereitung von Espresso wie folgt: Man verwendet 7-10 g fein gemahlenes Kaffeemehl, das mit heißem Wasser (90-94ºC) unter Druck in 25-35 Sekunden extrahiert wird. Das Endprodukt sollte ein Volumen von 30 ml haben.

Um einen authentisch italienischen Espresso zu Hause zuzubereiten, wiegen Sie zuerst den Kaffee (7-10 g) ab und füllen das Kaffeemehl in das Sieb, das Sie anschließend gut verdichten (Tampen). Danach spannen Sie den Siebträger ein und extrahieren den Espresso bis das Gewicht ein Verhältnis von 1:2 (7 g Kaffeemehl => 14 g Espresso) erreicht. Achten Sie dabei auf die Durchlaufzeit, die im Bereich von 25-35 Sekunden liegen sollte.

Cascara

Cascara

Die Kaffeebohnen sind die Samen, die paarweise in der Kaffeekirsche heranreifen. Nach der Ernte erfolgt die Trennung der Bohnen vom Fruchtfleisch, wobei die Schale der Kirsche übrigbleibt. Auf der Farm von Maria Botto in El Salvador wird diese Fruchtschale, auch Cascara genannt, äußerst sorgfältig verarbeitet und anschließend schonend getrocknet.

Mit diesen getrockneten Kirschschalen (Pulpe) können Sie einen köstlichen Aufguss zubereiten: Einfach einen Esslöffel Cascara in eine Tasse geben und mit heißem Wasser übergießen. Lassen Sie die Mischung 8-10 Minuten ziehen, und schon ist Ihr Cascara-Aufguss bereit. Ich empfehle, ihn im Winter heiß und im Sommer kalt zu genießen.